Durchleuchtet: Ein Portrait in einem Aufzug von Dennis Weißmantel

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Das Bild entstand in einem alten Aufzug aus den 60ern. Der Aufzug war mir bereits bekannt und man findet Ihn auch häufiger bei meinen Bildern. Er führt direkt zu meinen ehemaligen Studio im Mainzer Nordhafen und ist frei zugänglich. Generell mache ich mir bei solchen Locations kaum Sorgen um eine Erlaubnis, denn wenn man nett fragt und erklärt, was man vorhat, darf man fast alles. Ich wurde bisher nur äußerst selten abgewiesen und selbst wenn, dann bin ich meist sowieso frei von jeglichem Konzept unterwegs und muss nehmen, was mir die Umgebung gibt. Ich sehe das nicht so eng und glaube, man kann überall und immer von jedem ein gutes Bild machen, man darf sich nur nicht zu sehr verkopfen. Der Aufzug ist ganz cool aber das Bild hätte auch überall anders entstehen können.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Sifi-43[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Das Bild ist komplett mit vorhandenem Licht entstanden. Ich nutze weder Reflektoren noch andere Hilfsmittel, da ich der Überzeugung bin, je mehr Dinge am Set sind, desto weniger können sich Menschen fallen lassen. Ich kann mit meiner Kamera, einem Objektiv und dem Model (oder einem Paar) fast überall hin ohne aufzufallen.

Alle Shootings laufen bei mir ähnlich ab. Musik an, ein bisschen Stimmung und fotografieren. Als Musikspender nutze ich einen UE Boom 2, welcher unfassbar gut funktioniert. Er ist stoss- und wasserfest, kann einfach überall genutzt werden und zur Not auch ordentlich beschallen, wenn das Model das braucht.

So entstehen dann auch die Posen – ich lasse die Modelle sich zur Musik bewegen und greife nur ein, wenn mir etwas nicht gefällt oder so gut gefällt, dass es gehalten werden soll. Alles steht im Zeichen des Wohlfühlens, deshalb will ich niemandem in ein Korsett zwingen. Mein Model hatte sich ein bisschen um die Pose auf dem Bild herumbewegt. Ich merkte, dass es gut aussah, aber noch nicht das richtige Gewicht hatte, also sagte ich nur “bitte beten” und er ging in die Position.

Das Bild ist bei 35mm, mit einer Blende von 1,4, ISO 640 und 1/160s enstanden. Fotografiert ist es mit der 5D Mark III Und dem 35mm 1.4 Sigma Art, welches zu 90% an meiner Kamera ist und meine erste Wahl war, bis ich zu Leica kam.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]DEW_2845(unbearbeitetes out-of-cam)[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Das Bild rauscht ein wenig, was mir persönlich aber bei so einer Art von Bildern egal ist. Männer sind rough und das ganze Set ist nicht clean also warum soll es digital clean sein? Im Gegenteil, manchmal gehe ich sogar in den 5-Stelligen ISO-Bereich, um es richtig rotzig zu halten.

Bei der Bearbeitung ist es mir wichtig, dass es schnell geht. Ich will bei solchen Shots einen coolen Look haben und mehr nicht. Aufwendige Retuschen gehören für mich in andere Bereiche aber nicht in die urbane Fotografie. Hier sollte es cool aussehen, aber nicht zu weit von der Realität entfernt sein. Wie ein guter Film zwischen den Actionsequenzen. In der Regel habe ich das Bild vor mir und schaue, welche Stimmung vorhanden ist und welche es werden soll. Dann gibt es einen meiner acht Looks drüber und leichte Korrekturen – das war’s.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=“.vc_custom_1464723691127{margin-top: 3px !important;margin-right: 3px !important;margin-bottom: 3px !important;margin-left: 3px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;border-left-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;background-color: #f9f9f9 !important;}“][vc_column][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Das hier verwendete Preset stellt Dennis Euch über den folgenden Link zum Kostenlosen Download bereit:

Download-Link

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_column_text]Dennis arbeitet außerdem gerade an einer Aktion names „MINDKEY“, eine Videoreihe mit Tricks zum Eisbrechen bei Models. Zugang zu den Videos erhält man exklusiv über Dennis‘ Newsletter, den Ihr hier abonnieren könnt: Newsletter[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=“.vc_custom_1464723691127{margin-top: 3px !important;margin-right: 3px !important;margin-bottom: 3px !important;margin-left: 3px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;border-left-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;background-color: #f9f9f9 !important;}“][vc_column][vc_column_text]

Über Dennis Weißmantel

[/vc_column_text][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]12998716_1152415124790422_927839360577143849_n[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]

Ich bin Fotograf aus Mainz. Meine Bereiche liegen in der Hochzeits- Business- und Lifestyle-Fotografie. Seit 2015 bin ich offizielles Mitglied der Headshot Crew von Peter Hurley und werde im Rahmen dieser, regelmäßig von Peter Hurley geprüft und ausgebildet.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Hier findet ihr Dennis

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/4″][vc_column_text]

Website

[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/4″][vc_column_text]

Facebook

[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/4″][vc_column_text]

Instagram

[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/4″][vc_column_text]

Twitter

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row]

1 Antwort
  1. ArynCatia
    ArynCatia says:

    Cooles kleines Tutorial. Stimme da mit dem Dennis überein, dass es meistens für ein gutes Bild nicht mehr wie eine Kamera, das Modell und eine coole Location braucht.

    Vielen Dank auch für das Preset 😉

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen