Nikkor 105mm F1.4 – Nikon lässt die Katze aus dem Sack

Nikon 105mm F1.4

Seit ein paar Tagen wurde spekuliert, heute wurde die Linse offiziell von Nikon vorgestellt.

Das AF-S NIKKOR 105 mm 1:1,4E ED, wie es ganz hoch offiziell heißt, ist vornehmlich eine Portraitlinse mit einer noch nie dagewesenen Offenblende bei Objektiven mit 105mm und Autofokus.

Natürlich verspricht Nikon in der Pressemitteilung nur das Beste, aber ich persönlich zweifel ehrlich gesagt auch nicht an den Qualitäten der Linse.

Aber nun strukturieren wir das Ganze mal ein wenig.

 

nikon_nikkor_lens_afs_105_1_4_pr--original

Technische Daten

  • Brennweite ist klar, 105mm
  • Lichtstärke 1:1,4
  • kleinste Blende 16
  • Naheinstellgrenze 1m (für nen 105er eigentlich recht nah)
  • 9 abgerundete Blendenlamellen
  • 82mm Filtergewinde
  • ca. 1kg schwer

 

Für wen ist die Linse gedacht?

Klar, die technischen Daten lesen sich erst einmal, naja, neutral, was soll es da auch große Überraschungen geben. Ein 105mm mit dieser Lichtstärke UND Autofokus gab es allerdings noch nie.

In erster Linie werden wohl Portrait- und Fashionfotografen angesprochen, vielleicht sind 105mm auch noch geeignet um Hallensport, wie Basketball oder Handball zu fotografieren.

Bei 105mm und der offenen Blende entsteht extrem viel Unschärfe im Bild. Wenn man das mal durch einen DOF-Rechner schickt, kommt man auf etwa 0,7cm Tiefenschärfe bei 1m Abstand zum Motiv und Vollformatkamera. Das ist schon extrem wenig und dürfte für alle die auf massig Unschärfe im Bild stehen eine Offenbarung werden.

Nikon verspricht, dass die Linse schon bei Offenblende extreme Schärfe, auch bis in die Randbereiche liefern wird. Tests gibt es natürlich noch nicht, bleibt also abzuwarten ob das Versprechen eingehalten werden kann.

Kommen wir zum wunderschönen Bokeh. Auf der Produktseite gibt es schon einige Beispielbilder und das Bokeh sieht toll aus. Natürlich ist das immer eine Geschmackssache, aber ich persönlich muss sagen, da gibt es von Nikon wenig was da ranreicht, vielleicht das 58mm 1.4.

 

Kaufen oder nicht?

Ich fotografiere mit Nikon. Ich mag lange Brennweiten. Ich mag es offenblendig zu fotografieren.

Für mich wäre es wirklich eine sehr schöne Ergänzung meines Objektivparks, angesichts der UVP von 2.419,00 Euro werde ich aber erst einmal passen 🙂

Wem die Kohle egal ist, der bekommt hier sicher ein extrem gutes Portraitobjektiv und wird eine Menge Spaß damit haben.

 

Weitwinkel-Objektive für Nikon

Von der langen Portrait-Brennweite zu ein paar Weitwinkelobjektiven. Vor einiger Zeit habe ich mal eine Liste mit Weitwinkel-Zoom-Objektiven für Nikon zusammengeschrieben, vielleicht interessiert euch das auch!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen